Suche

Zum Tod des Bezirks-Ehrenvorsitzenden Gerhard Ade

Im Alter von 84 Jahren verstarb am 13. Mai 2021 Gerhard Ade, der Ehrenvorsitzende des Tischtennisbezirks Böblingen, nach längerer Krankheit. Ein Jahrzehnt lang, von 1972 bis 1983, leitete der Döffinger in Funktion des Fachwarts die Geschicke im hiesigen Bezirk, zuvor war er bereits einige Jahre als Damenwart tätig. Von Seiten des Tischtennisverbands bekam Gerhard Ade 1983 die goldene Ehrennadel überreicht.

Den Bezirksstaffelstab gab der gelernte Schreiner an Bernd Kaltenbach weiter, dem heute noch gut die positive Grundeinstellung in den damaligen Bezirksgremien in Erinnerung ist. „Man muss Gerhard hoch anrechnen, dass er stets hinter den Entscheidungen seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter im Bezirk stand und deren Arbeit nie in Frage stellte“, sagt Kaltenbach. Ades damaliger Vereinskollege und Mitstreiter Kurt del’Missier ergänzt: „Gerhard hatte die tolle Begabung, Leute für das Ehrenamt zu begeistern und mit ins Boot zu holen.“

Unter der Ägide von Gerhard Ade wurden im Bezirksausschuss alljährlich Ausflüge organisiert, die nicht unwesentlich zum guten Zusammenhalt innerhalb des Funktionärsteams beitrugen. Neben Vereinstreue legte Gerhard Ade großen Wert auf das Einhalten des Regelwerks. „Vor allem war es wichtig, dass alle immer in einheitlicher Spielkleidung an den Tisch gingen“, erinnert sich Kurt del’Missier. Im Hause Ade verschrieben sich auch Gattin Elisabeth und Tochter Birgit dem schnellen Sport mit dem kleinen Ball, die beiden prägten einige Jahre erfolgreich das Geschehen im Damentischtennis des damaligen TSV Döffingen.

Datum

Heute ist Montag, 2. August 2021

Besucherstatistik

Heute10
Gestern150
Insgesamt81385