Bericht Bezirksmeisterschaften Jugend 2023

Was die Resonanz bei den Teilnehmerzahlen anbetrifft, haben Tischtennis-Großturniere wie die Jugend-Bezirksmeisterschaften sicherlich schon bessere Zeiten erlebt. Sicherlich kein reines Tischtennis-, sondern eher ein Generationsproblem, sagen viele. Fakt ist: Zahlreiche Vereine im hiesigen Bezirk sind aus unterschiedlichsten Gründen nicht im Stande, Nachwuchsarbeit durchzuführen. So waren auch bei den diesjährigen Titelkämpfen in Sindelfingen nur zwölf – und somit nicht einmal die Hälfte – der Vereine aus dem Bezirk Böblingen am Start.

Weiterlesen: Bericht Bezirksmeisterschaften Jugend 2023

Bericht Jugend Jahrgangs-Rangliste in Weil im Schönbuch

Die erste Frühjahrs-Ranglistenausspielung der Tischtennisjugend im Bezirk Böblingen war zugleich die letzte. Unter Leitung von Jugendsportwart Emanuel Egger (SV Böblingen) konnten in Weil im Schönbuch bereits bei der ersten Jahrgangsrangliste alle Qualifikanten für das Regions-Ranglistenturnier ausgespielt werden, für das sich normalerweise die ersten Vier jeder Altersklasse qualifizieren. Die Jungen der Altersklassen 13 bis 15 spielten in jeweiligen Gruppen die besten aus, bei den Jungen 19 wurde eine Vor- und Endrunde gespielt. Mangels Beteiligung spielten die Mädchen bis zur Altersklasse 14 allesamt in einer Gruppe, wo im Anschluss eine Trennung nach Altersklassen erfolgte.

Weiterlesen: Bericht Jugend Jahrgangs-Rangliste in Weil im Schönbuch

Vorschau 1. Bezirks-Jugend-Ranglistenausspielung U11 bis U19 in Weil im Schönbuch

Die besten Jugendlichen des Tischtennisbezirks Böblingen ermitteln im Februar in maximal zwei Ausspielungen die Teilnehmer für das Regions-Jahrgangs-Ranglistenturnier. Je vier Talente pro Altersklasse (Jungen und Mädchen U 11 bis U 19) qualifizieren sich am Ende für dieses Folgeturnier. Die erste Ausspielung auf Bezirksebene unter Leitung von Jugend-Ressortleiter Emanuel Egger (SV Böblingen) findet am 12. Februar in Weil im Schönbuch (Sporthalle in der Röte) statt. Spielberechtigt sind alle Mädchen und Jungen, die nach dem 1. Januar 2004 geboren sind, eine gültige Spielerlaubnis besitzen und nicht zu den befreiten Spielern gehören. Die Teilnehmer werden in Jahrgänge unterteilt und spielen die Plätze in einem nach Spieleranzahl angepassten Modus aus. Die ersten Sechs jeder Konkurrenz qualifizieren sich für die Endrangliste, die bereits am 19. Februar in Leonberg ausgetragen wird. Turnierbeginn in Weil der Stadt ist um 9:00 Uhr (Einlass 8:30 Uhr).
Die Anmeldungen können neuerdings auch über den Vereinszugang in myTischtennis vorgenommen werden, Bezirks-Jugendsportwart und Turnierleiter Emanuel Egger nimmt diese auch unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 10. Februar entgegen.

Bericht Bezirksendrangliste Jugend 2022

Bei der Bezirks-Endrangliste in Gärtringen spielte die Tischtennisjugend des Bezirks Böblingen ihre Ranglistensieger in der Altersklassen Jungen 13, Jungen 15 und Jungen 19 aus. Da in diesem Jahr mangels Ausrichter keine Jugend-Bezirksmeisterschaften zur Austragung kommen, qualifizieren sich die vier besten jeder Altersklasse – zusammen mit einigen vornominierten und in Gärtringen freigestellten Spielern – für die Einzel-Regionsmeisterschaften. Diese Teilnehmer wurden nunmehr unter Leitung von Jugendsportwart Emanuel Egger (SV Böblingen) bei den Jungen in den Altersklassen U 13, U 15 und U 19 ermittelt. Bereits in der Vorwoche wurden in der ersten Rangliste in Weil der Stadt die Qualifikanten in den Altersklassen der Mädchen und bei den Jungen U 11 ausgespielt.

Weiterlesen: Bericht Bezirksendrangliste Jugend 2022

Bericht Bezirksrangliste Jugend 1. Ausspielung 2022

Das vergangene und das kommende Wochenende stehen im Bezirk Böblingen ganz im Zeichen des Jugendtischtennis. In Weil der Stadt fand die erste Bezirksranglisten-Ausspielung statt, am Sonntag in Gärtringen (Beginn 9 Uhr) spielen die Jungen in den Altersklassen U 13, U 15 und U 19 zusammen mit den Vornominierten die restlichen Ranglistensieger aus.
Da in diesem Jahr mangels Ausrichter keine Jugend-Bezirksmeisterschaften zur Austragung kommen, qualifizieren sich die vier besten jeder Altersklasse für die Einzel-Regionsmeisterschaften. Diese Teilnehmer wurden nunmehr unter Leitung von Jugendsportwart Emanuel Egger (SV Böblingen) im Mädchenbereich und bei den Jungen U 11 bereits ermittelt. Mit insgesamt 59 Teilnehmern erfuhr die erste Ranglistenausspielung nach zwei Jahren der Corona-Abstinenz eine recht positive Resonanz. Als Ranglistensieger gingen Laura Voges (TSV Grafenau, Mädchen U 11), Nisha Kumari (VfL Sindelfingen, Mädchen U 13), Eva Heer (VfL Sindelfingen, Mädchen U 15) und Gracia Rentschler (VfL Sindelfingen, Mädchen U 19) aus der ersten Ausspielung hervor, bei den Jungen U 11 setzte sich der Böblinger Xizhen Luka Suo durch.

Weiterlesen: Bericht Bezirksrangliste Jugend 1. Ausspielung 2022

Erfolgreiche Spieler/innen bei TTBW-Regions-Jahrgangs-Ranglistenturnieren

Allein das reine Zahlenwerk verdeutlicht, dass sich die Tischtennisjugend im Verbandsgebiet so langsam wieder in den Turniermodus spielt: In den fünf Regionen nahmen nunmehr 432 Jugendliche an den Regions-Jahrgangs-Ranglistenturnieren von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) teil. Darunter auch zwölf Talente aus dem Bezirk Böblingen, die in Betzingen mit guten Platzierungen aufwarteten.

Weiterlesen: Erfolgreiche Spieler/innen bei TTBW-Regions-Jahrgangs-Ranglistenturnieren

Datum

Heute ist Sonntag, 26. Mai 2024

Besucherstatistik

Heute14
Gestern15
Insgesamt111446