Suche

Bericht mini-Bezirksentscheid 2015

Die Tischtennis-mini-Meisterschaften im Detail zu erklären bedeutet, eine inzwischen bereits 32-jährige Erfolgsstory in Worte kleiden zu müssen. Die Fakten sprechen für sich: Seit 1983 nahmen rund 1,3 Millionen Mädchen und Jungen an über 45.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Fünf Ortsentscheide gab es in diesem Jahr im Bezirk Böblingen, die besten minis trafen sich nun in Holzgerlingen, um die Qualifikanten für den Verbandsentscheid zu ermitteln.

Die mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben. Nur am offiziellen Spielbetrieb, also an Meisterschaftsspielen oder Turnieren jeglicher Art, dürfen diese Mädchen und Jungen noch nicht teilgenommen haben. Nach fünf Ortsentscheiden in Maichingen, Böblingen, Leonberg, Schönaich und in Weil im Schönbuch trafen sich nunmehr die jeweiligen Sieger bei der Bezirksausspielung. Insgesamt 23 junge Talente zeigten dabei ihr Können mit dem kleinen Ball, wobei der eine oder andere Nachwuchsspieler schon fleißig im jeweiligen Heimatverein trainiert. In einem zweieinhalbstündigen Turnier in angenehmer Atmosphäre, in dem die Betreuer und Eltern als Schiedsrichter fungierten, qualifizierten sich die Besten für den Verbandsentscheid, der am kommenden Samstag in Weikersheim (Großsporthalle, Beginn 11 Uhr, Hallenöffnung 9:30 Uhr) ausgetragen wird.

 

Einer der Gewinner des Bezirksentscheids ist der Leonberger Selim Mutlu, der den Jahrgangswettbewerb 2002/2003 zu seinen Gunsten entschied. Gunther Mangold, Vorstandsmitglied der TTG Leonberg/Eltingen: „Wir freuen uns natürlich, dass wir mit Selim ein Talent aus unseren Reihen zum Verbandsentscheid schicken dürfen. Selim kam eher durch Zufall zu den mini-Meisterschaften. Ende letzten Jahres schaute er mal bei uns im Training vorbei, nachdem er im Fußball nicht mehr weitermachen wollte. Wir mussten ihn dann erst davon überzeugen, dass eine Teilnahme bei den mini-Meisterschaften für ihn nicht zu früh kam.“

Aus dem Bezirksentscheid gingen folgende Spieler/innen als Sieger hervor: Jahrgänge 2004/2005 Maximilian von Löwe (SV Böblingen), Tim Ziegler, Charlotte Mayer, Luiza Santana-Sartor (alle TTG Leonberg/Eltingen); Jahrgänge 2002/2003 Katrin Quarg (SV Böblingen), Selim Mutlu (TTG Leonberg/Eltingen); Jahrgänge ab 2006: Tim Nestele (Tischtennis Schönbuch).

Datum

Heute ist Donnerstag, 22. April 2021

Besucherstatistik

Heute20
Gestern10
Insgesamt78490