Suche

Saison 2018/2019 Aufsteiger Herren Kreisklasse C-Süd 4er

Es war wohl die Mischung, die bei der sechsten Mannschaft des VfL Herrenberg den Unterschied ausmachte und letztendlich auch den Erfolg brachte. Mit jungen, aufstrebenden Spielern, zwei Spieler-Vätern und diversen Routiniers wurde die neu für den Punktspielbetrieb gemeldete sechste Mannschaft des VfL auf Anhieb Vizemeister in der „Sicherheitsliga“ und steigt somit in die Kreisliga B auf.

Der neu gewählte Jugendleiter Georg Gerlach, der sich bei zuvor stattgefundenen Teambesprechung für das Kapitänsamt dieser neu formierten Mannschaft bereitstellte, hatte sich im Vorfeld der Saison keine allzu großen Gedanken über das Saisonziel gemacht. „Als aktiver Landesligaspieler konnte ich die Stärke dieser Spielklasse nicht besonders gut einschätzen“, gab Georg Gerlach zu, „hauptsächlich war geplant, die Jugendlichen beziehungsweise jungen Erwachsenen an den Aktiven-Spielbetrieb heran zu führen. Nicht nur in Herrenberg, sondern auch in anderen Vereinen ist es so, dass zuweilen der Übergang vom Jugendsport zum Erwachsenensport etwas schwer fällt.“ Gerlach spielt dabei auf die Tatsache an, dass man im Jugendalter noch viel Unterstützung im Training oder bei Punktspielen erfährt, währenddessen man später gerade in unteren Ligen kaum mehr systematisches Training durchführt und die Mitspieler oftmals deutlich älter sind.

Mit einer motivierten Mannschaft wurde dann eine starke Saison absolviert, in der man letzten Endes nur den Meister aus Mötzingen passieren lassen musste. In der Rückrunde blieb die VfL-Sechste sogar ungeschlagen, musste dabei lediglich zwei Unentschieden hinnehmen und konnte dem Gäukonkurrenten aus Mötzingen eine empfindliche 2:7-Niederlage beibringen. Der Großteil der Herrenberger Mannschaft wurde im Laufe der Saison auch noch in der Jugendspielrunde eingesetzt – und erspielte sich zudem in den Abendspielen am Wochenende deutlich positive Bilanzen in der Männer-Kreisklasse. Mit 29:7 Punkten gelang der Aufstieg in die Kreisliga B, in der man im kommenden Jahr auf deutlich stärkere Konkurrenz treffen wird.

Für den Kreisklassen-Vizemeister VfL Herrenberg VI spielten in der Saison 2018/2019: Hjalmar Hiemann 5:1, Gabriel Peters 16:4, Henry Göttler 9:0, Leo Hiemann 7:1, Heinrich Göttler 1:1, Albert Türk 1:0, Robert Tarabrin 14:4, Benjamin Kauffer 10:3, Jonathan Hartwig 4:5, Philipp Karges 5:14, Dominic Diechle 6:2, Mateo Prömmel 5:0, Doppel 28:15.

v.l.n.r.: Philipp Karges, Dominic Diechle, Henry Göttler, Gabriel Peters, Benjamin Kauffer, Jonathan Hartwig, Robert Tarabrin

Datum

Heute ist Sonntag, 27. September 2020

Besucherstatistik

Heute2
Gestern24
Insgesamt73645