Suche

Bericht Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften der Jugend in Abstatt

Wenige Tage vor Weihnachten wurden in Abstatt bei den baden-württembergischen Einzelmeisterschaften der Tischtennisjugend frühzeitig sportliche Wünsche erfüllt. Natürlich vor allem für die Titelträger in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen der U 13-, U 15- und U 18-Wettbewerbe, die allesamt mit sehenswertem Tischtennissport beim Nachwuchs aufwarten konnten. Die Youngsters aus dem Bezirk Böblingen schafften immerhin vier Mal den Sprung auf das Podest.

Erfolgreichster Teilnehmer aus dem Bezirk Böblingen war Fabian Haid vom SV Leonberg/Eltingen, der sich in seinem letzten U 15-Jahr gut in Szene setzte und lediglich den beiden Topfavoriten Leon Lühne (SV Sillenbuch) und Samuel Schürlein (DJK Offenburg) den Vorrang geben musste. An Position drei gesetzt, marschierte der Landesklasse-Spieler des SV Leonberg/Eltingen mit drei Siegen durch die Vorrundengruppe und auch in den ersten beiden KO-Spielen, unter anderem gegen den Böblinger Florian Lukas, ließ Fabian Haid nichts anbrennen. Erst in der Vorschlussrunde beim 0:3 gegen den späteren Sieger Leon Lühne war dann das Turnier für den jungen Leonberger zu Ende. Im Doppel mit seinem Mühringer Partner Daniel Geissel gelang sogar der Sprung ins Endspiel, in dem sich die beiden gegen Lühne/Schürlein trotz respektabler Gegenwehr nach fünf Sätzen geschlagen geben mussten.

Pascal Timke, seit dieser Saison im Trikot der SV Böblingen, zeigte im U 13-Wettbwerb mit seinen Abwehrkünsten, welches Potenzial in ihm steckt. Im Einzel-Viertelfinale musste er sich dem späteren baden-württembergischen Meister Manuel Prohaska (SC Staig) nach vier Sätzen geschlagen geben. Dafür sprang im Doppel an der Seite des Sillenbuchers Nils Wolf die Bronzemedaille heraus. Dasselbe Kunststück gelang der Sindelfingerin Laura Orda mit ihrer Stuttgarter Partnerin Jovana Nikolic. Im Halbfinale mussten die beiden der favorisierten Formation Amelie Fischer/Rebecca Merz (TSV Untergröningen/TGV Eintracht Abstatt) nach dem 6:11, 3:11, 11:9 und 2:11 gratulieren.

Der Öschelbronner Michael Engelhardt, der für das Regionalliga-Herrenteam des TTC Bietigheim-Bissingen spielt, ergatterte in einem starken U 18-Teilnehmerfeld, nachdem er problemlos durch die Vorrunde und das Achtelfinale marschierte. Enger wurde es beim 3:2-Erfolg im Viertelfinale gegen den Böblinger Christian Wessels, während es im anschließenden Halbfinale gegen den ehemaligen Herrenberger Carlos Dettling (DJK Sportbund Stuttgart) beim 1:3 nicht ganz reichte. Turniersieger wurde Jeromy Löffler vom ASV Grünwettersbach.

Nicht sonderlich überraschend kam der U 18-Turniersieg von Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen), die ab Januar für die SV Böblingen auf Titeljagd geht. Die DTTB-Top 48-Ranglistensiegerin hatte lediglich eine brenzlige Situation zu meistern. Gegen eine famos aufspielende Celine Schädler (TTF Stühlingen) sah sie sich in der Vorschlussrunde mit 1:2 Sätzen in Rückstand, drehte dann aber beim 11:6 und 11:6 den Spieß noch um. Gegen die an Nummer zwei gesetzte Schönmünzacherin Antonia Bernhard hatte sie dann im Angriffs-Abwehr-Finale vergleichsweise weniger Stress, so dass Kaufmann die erfolgreiche Titelverteidigung gelang. Auch im Doppel mit Ramona Betz (DJK Sportbund Stuttgart) holte sie sich den baden-württembergischen Meistertitel.

Die nächsten Termine

Samstag, 19. Januar 2019
1. Spieltag Jugend Rückrunde 2018/19
Samstag, 26. Januar 2019
1. Spieltag Aktive Rückrunde 2018/19
Samstag, 26. Januar 2019
2. Spieltag Jugend Rückrunde 2018/19
Sonntag, 27. Januar 2019
1. Spieltag Aktive Rückrunde 2018/19
Samstag, 02. Februar 2019
2. Spieltag Aktive Rückrunde 2018/19
Samstag, 02. Februar 2019
3. Spieltag Jugend Rückrunde 2018/19
Sonntag, 03. Februar 2019 -
Bezirksendrangliste Damen/Herren 2018/19
Samstag, 09. Februar 2019
3. Spieltag Aktive Rückrunde 2018/19